Zu www.fulgura.de mit Navigations-Kolumne

Heinrich Würzer
EIN SPAZZIERGÄNGER IN ALTONA

Spazziergänger in Altona

Meiendorfer Druck No. 42



1793 verwehte es Heinrich Würzer (1751 – 1835), den politisch verfolgten »Jakobiner mit dem Volk« (so Walter Grab), von Berlin nach Altona. Im Journal »Hamburg und Altona« erschien 1801 bis 1804 seine liebevoll kritische Annäherung an die Stadt mit den dänischen Freiheiten:

 

I. Meine Spazziergänge in und um Altona
II. Charakteristisch-topographische Fragmente über die Stadt Altona
und deren Straßen und Pläzze von einem Reisenden
III. Ueber den Zustand unsrer Judenschaft

Mit Karte, Facsimile und Bildbeigaben. Auch Personen-Lexikon und Register verstehen sich.
Garant für kundige Kommentierung ist der in Altona ansässige Historiker

Hans-Werner Engels
 

Meiendorfer Druck Nr. 42
(1997)

Heinrich Würzer
Ein Spazziergänger in Altona

Mit einem Nachwort herausgegeben
von Hans-Werner Engels

204 Seiten Oktav, kartoniert (460 Exemplare)
Vorzugsausgabe gebunden (40 numerierte Exemplare)

Bestellung im Elektro-Laden

Altona
Kurz nach 1800 … gesehen
von Heinrich Würzer

Aus dem Nachwort

Inhaltsverzeichnis

Personenregister

Ein paar Besprechungen

 

Aktuelle Miszelle
zur geplanten Schließung des Altonaer Museums



Link zur Initiave zur Erhaltung der Soziologie in Schleswig-Holstein