www.fulgura.de

Einband Seefahrt ist not!

Buchdeckelillustration der 3. Auflage (1914) von

SEEFAHRT IST NOT!

Stolzgeschwellter Vermerk auf Seite 2:

Die zweite Auflage dieses Buches in Höhe von etwa
9000 Exemplaren wurde von der Hamburger Oberschul-
behörde erworben. 7600 Exemplare wurden Weihnachten
1913 den im letzten Schuljahr stehenden Knaben als Mit-
gabe für den Lebensweg geschenkt. Der Rest wurde in
die Hamburger Volksschulbibliotheken eingestellt.

(ganz »passend« zum Vorabend des ersten Weltkriegs ...
England ist Rom, und wir sind Karthago.)

* * *
HF 125 ...
eine »intrikate« Kennung des Ewers,
den Gorch Fock mitsamt dem Schiffer im Roman versenkte.
Denn:
Vater Heinrich Kinau fuhr HF 125.
Ein phantasierter Vatermord mithin.



Link zur Initiave zur Erhaltung der Soziologie in Schleswig-Holstein